„Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten“ (Aristoteles)